Menü
iX Magazin

Access Review soll Systemzugriffe sicher machen

Micro Focus hat die Identity-Management-Software Access Review in der zweiten Generation vorgestellt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Hacker

(Bild: dpa, Karl-Josef Hildenbrand/Symbol)

Mit Access Review 2.0 präsentiert MicroFocus ein Produkt zum Automatisieren von Zugriffs-Zertifizierungsprozessen, Rollenmanagement und Risikobewertung. Access Review soll wichtige Informationen bereitstellen, die der Geschäftsleitung und Führungskräften dabei hilft, das Risiko von Datenverlusten zu reduzieren und Zugriffsberechtigungen auf das Nötigste zu beschränken.

Laut einer im April 2016 veröffentlichten Studie von Verizon sind 63 Prozent der bekannten Datenschutzverletzungen auf schwache oder gestohlene Passwörter zurückzuführen. Identity-Governance-Programme sollen verwaiste oder mit übermäßigen Berechtigungen ausgestattete Benutzerkonten identifizieren und einfache Mechanismen liefern, um den Zugriff auf erloschene Konten zu verhindern. Denn das zeitfressende, pauschale Überprüfen von Rechtevergaben hat angeblich zu einer Zertifizierungsmüdigkeit bei Führungskräften geführt. DieSoftware ist ab sofort verfügbar. (jd)