Menü
iX Magazin

Aktien-Spam kommt jetzt per MP3-Datei

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 169 Beiträge

Nicht nur in Form verschwommener GIF- und JPG-Bildchen sowie als PDF- und Excel-Dateien verbreiten Spammer Aktien-Kauftipps, sondern neuerdings auch als MP3-Dateien. E-Mail-Anhänge mit Namen wie "elvis.mp3", "bspears.mp3" oder "loveyou.mp3" sollen Anwender dazu verleiten, das entsprechende Wiedergabeprogramm zu starten und sich in dürftiger Qualität (16 kbps), mit verfremdeter Stimme und in englischer Sprache vorgelesene Aktientipps anzuhören. Darüber hinaus scheinen die Dateien harmlos zu sein.

Die Anhänge sind jedoch mit etwa 150 Kilobyte deutlich größer als sonstige Spam-Mails, die meist weniger als ein Zehntel dessen transportieren, und belasten die Mailsysteme der Empfänger entsprechend stärker. Die von den Spamfallen der iX aufgefangenen, vertonten Mails enthalten außer dem Anhang keinen Inhalt und sind mit nichtssagenden Betreffzeilen wie "Fwd:", "(no subject)" oder dem Namen der vermeintlichen Musikdatei ausstaffiert. Sie gingen von vielen verschiedenen IP-Adressen aus, ein Hinweis darauf, dass die Urheber über ein größeres Botnetz verfügen.

Dass Videos zum Verschleiern von Spam-Inhalten herhalten müssen, dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Dann werden aber selbst 150 Kilobyte pro Spam-Mail nicht mehr ausreichen. (un)