Menü
iX Magazin

Automatische Verschlüsselung für Googles Cloud Storage

vorlesen Drucken Kommentare lesen 93 Beiträge

Suchmaschinenriese Google will ab sofort die automatische serverseitige Verschlüsselung von allen Daten setzen, die neu auf Googles Cloud-Storage-Servern abgelegt werden. Für den Kunden sei dieser Vorgang transparent, beim Lesen werden die Daten automatisch entschlüsselt, teilte das Unternehmen mit. Die bei Google gespeicherten Daten in reinen Cloud-Computing-Diensten werden schon seit längerem verschlüsselt gespeichert, Konkurrent Amazon hat für S3 schon 2011 dieses Feature eingeführt.

Die Verschlüsselung erfolgt gemäß AES-128. Die Schlüsselverwaltung liegt bei Google, der Konzern verspricht dasselbe Key-Management wie für die eigenen verschlüsselten Daten, einschließlich strikter Kontrolle und Überwachung des Zugangs zu den Schlüsseln. Kunden stehe es aber frei, weiterhin vorab ihre Daten mit eigenen Schlüsseln zu sichern.

Derzeit greift die Verschlüsselung bei allen neu hochgeladenen Daten, in den nächsten Monaten wird das Verfahren auf ältere Objekte ausgeweitet. Mehrkosten für die Kunden entstehen nicht.
(js)