Menü
iX Magazin

BSI: 94 Bausteine für eine sichere IT

In der neuen Edition 2019 liefert das IT-Grundschutz-Kompendium des BSI 94 Bausteine von der Absicherung von Mobiltelefonen bis zu sicheren Cloud-Nutzung.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 22 Beiträge
BSI: 94 Bausteine für eine sichere IT

Das IT-Grundschutz-Kompendium des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) liefert konkrete Empfehlungen und Anleitungen zu unterschiedlichsten Aspekten der IT-Sicherheit in Unternehmen und Behörden. Dabei werden neben technischen auch organisatorische und personelle Aspekte berücksichtigt.

In der neuen Edition 2019 ist die Zahl der IT-Grundschutz-Bausteine auf 94 gewachsen. Sie sind in zehn Schichten von Sicherheitsmanagement über die Erkennung von Angriffen bis zur Absicherung von IT-Systemen vom Windows-Server bis zum Android-Gerät unterteilt. Anwender können flexibel einzelne Bausteine auswählen, um die Informationssicherheit gezielt in den für sie relevanten Bereichen zu verbessern.

Die Edition 2019 bringt 14 neue IT-Grundschutz-Bausteine mit. Die Schicht "Anwendungen" wurde um mobile Apps, OpenLDAP, SAP-ERP-Systeme und SAP-ABAP-Programmierung ergänzt. Neu in der Schicht "Netze und Kommunikation" sind Bausteine zu TK-Anlagen, VoIP sowie Faxgeräten und -servern. "IT-Systeme" enthält jetzt Bausteine zu IBMs Z-System, macOS-Clients, Mobiltelefonen und eingebetteten Systemen. In "Infrastruktur" gibt es jetzt einen Baustein zu Datenträgerarchiven, in "Betrieb" einen zur Cloud-Nutzung, "Industrielle IT" wurde um den Baustein Safety Instrumented Systems ergänzt.

Siehe dazu auch:

(odi)