Menü

Befragung: Handwerksbetriebe wiegen sich in falscher IT-Sicherheit

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 32 Beiträge
Von

Dass die meisten Angriffe aus dem Internet Websites von Großunternehmen und staatlichen Stellen betreffen, glaubten zwar rund drei Viertel der Teilnehmer einer bundesweiten Befragung durch die "Initiative-S" des Providerverbands eco. Aber sie dürften damit falsch liegen, warnt der Verband. Denn tatsächlich sei jeder dritte PC in Deutschland infiziert, darunter natürlich auch viele geschäftliche Rechner.

Initiative-S ist ein Projekt der 2011 eingerichteten Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Auf deren Website können Betriebe ihre Firmenwebsite kostenfrei auf Sicherheitslücken überprüfen lassen, was unter den Handwerksbetrieben aber bislang nur ein gutes Zehntel als sinnvoll erachtet. Immerhin verfügt nach eigenen Angaben ein knappes Drittel der Firmen über einen in Sachen Internetsicherheit geschulten Mitarbeiter.

Der Webseiten-Check wird auf einer Roadshow an verschiedenen Orten im Bundesgebiet im Detail erläutert, die Termine sind auf der Website der Iniative-S zu finden. (js)