Menü

Big Data auf Abruf: HP startet Haven als Cloud-Service

Mit Haven OnDemand startet HP seine Big-Data-Plattform als Cloud-Service. Das Angebot richtet sich an Unternehmen, die große Datenmengen analysieren wollen. Zudem haben die Entwickler Haven stärker in das Software-Portfolio des Konzerns integriert.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von

Unter dem Namen Haven OnDemand bietet HP seine Plattform zum Analysieren von großen Datenmengen als Cloud-Service an. Die Software läuft auf der im Mai gestarteten Helion-Umgebung. Haven teilt sich dabei in zwei Anwendungsbereiche ein: Mit Vertica richtet es sich an das herkömmliche Big-Data-Umfeld im Enterprise-Bereich. Für IDOL sehen die Entwickler den Einsatz als Analysewerkzeug im Web vor, um große Datenmengen wie aus sozialen Netzwerken schnell überblicken zu können.

IDOL können Interessierte bereits in einer Early-Access-Ausgabe testen. Vertica soll ab dem ersten Quartal 2015 starten, HP veranschlagt einen Einstiegspreis von 999 US-Dollar im Monat. Die Entwickler haben Haven ebenfalls stärker in das weitere Software-Angebot des Konzerns integriert. Vor allem beim IT-Management und bei der Sicherheit gibt es Änderungen. So sollen die neuen Versionen von ArcSight ESM und des Application Defender schneller auf Bedrohungen reagieren können. (fo)