Menü

Bitkom: Nutzer in sozialen Netzen halten sich bedeckt

Nach einer Bitkom-Umfrage sind Nutzer sozialer Netze sehr zurückhaltend, was die Preisgabe persönlicher Daten angeht.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 84 Beiträge
Von

Eine repräsentative Umfrage von Bitkom Research hat ergeben, dass 83 % der Nutzer sozialer Netze auf das Posten persönlicher Informationen oder Meinungen bewusst verzichten. Fast zwei Drittel (63 %) machen keine Angaben zu ihrer sexuellen Orientierung, und knapp die Hälte veröffentlicht keine Fotos von sich selbst (45 %) oder ihren Kindern (39 %) beziehungsweise sind gar nicht erst unter ihrem Namen online (43 %).

Befragt hatte Bitkom Research, eine Tochter des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom),1013 Internetnutzer, von denen 703 aktiv an sozialen Netzen teilnahmen. Gefragt wurde danach, ob sie bewusst auf das Posten persönlicher Informationen in den sozialen Netzen verzichteten.

Am 24. September will Bitkom mit der in Berlin geplanten Privacy Conference Fragen des Datenschutzes diskutieren. (hb)