Menü
iX Magazin

CSS3: Modul für überfließenden Inhalt

vorlesen Drucken Kommentare lesen 137 Beiträge

Bert Bos, "Style Activity Leiter" des World Wide Web Consortium (W3C ), hat ein neues Modul für die Cascading Stylesheets (CSS ) der Version 3 mit einem ersten Entwurf angekündigt: das von einer Reihe Adobe-Mitarbeiter entwickelte CSS Regions Module . Es soll die Verknüpfung mehrerer Regionen auf einer Webseite erlauben, sodass überfließender Inhalt der ersten in die zweite fließen kann et cetera. In CSS-Notation sieht die Inhaltszuweisung an mehrere Regionen so aus:

#artikel { flow: artikelfluss; }
<region1>, <region2>,
<region3>, <region4> { content: from-flow(artikelfluss); }

Für die (hier vier) verschiedenen Regionen können Webdesigner unterschiedliche Vorgaben machen. Ein weiteres Modul könnte später die Verknüpfung nicht-rechteckiger Regionen beschreiben. Allerdings schreibt Bos selbst in seiner Mailankündigung, dass noch nicht sicher sei, ob CSS Regions dauerhaft ein eigenständiges Modul bleiben oder in einem anderen aufgehen werde. (hb)