Menü

Cloud-Nutzung: Anwender zu sorglos im Umgang mit Office 365

Dem "Office aus der Wolke" schreibt eine aktuelle Studie ein großes Marktpotenzial zu. Doch für den Datenschutz ist ein erheblicher Teil der Anwender noch nicht ausreichend sensibilisiert.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 79 Beiträge

(Bild: dpa, Tobias Hase)

Von

Für die Studie "Office Cloud Adoption and Risk Report" hat das Unternehmen Skyhigh Networks die Office-365-Nutzung von weltweit 21 Millionen Unternehmensanwendern analysiert. Ihr zufolge stehen die Büroanwendungen aus der Wolke kurz vor dem Durchbruch. Schon heute nutzen in 87,3 Prozent aller Unternehmen weltweit mindestens 100 Mitarbeiter die Cloud-Anwendungen von Microsoft, etwa Word, Excel, PowerPoint, Exchange Online OneDrive oder SharePoint Online.

Ein Graus für jeden Datenschützer: vertrauliche Daten unverschlüsselt in der Wolke.

(Bild: Skyhigh Networks)

Zwar arbeiten 93,7 Prozent der Nutzer noch mit Microsofts On-Premise-Versionen, doch die weitere Verbreitung dürften laut Skyhigh Networks zwei Faktoren befördern : Zum Einen die Beliebtheit von Office 365 als Collaboration-Dienst, wenn es um die Zusammenarbeit von Unternehmen mit ihren Geschäftspartnern geht. Zum Anderen erfordert die kommerzielle Nutzung der neuen "Universal Office Apps for Windows 10" eine Lizenz für Office 365.

Durchschnittlich 1,37 Terabyte Daten lädt ein Unternehmen laut der Studie pro Monat zu Office 365 hoch - das entspricht ungefähr einer Milliarde Word-Dokumente. 17,4 Prozent von ihnen enthalten vertrauliche Informationen in Form von personenbezogenen Daten wie Sozialversicherungsnummer, Telefonnummern oder Postadressen (4,2 Prozent), Gesundheitsdaten (2,2 Prozent) sowie Finanzinformationen (1,8 Prozent), etwa Kreditkarten- und Kontonummern.

Mit 9,2 Prozent bestreiten die vertraulichen Unternehmensdaten den Löwenanteil. Dazu zählen etwa Abschlüsse, Business-Pläne und Source Code. Des Weiteren haben Unternehmen im Schnitt 143 Dateien im Office 365 gespeichert, in deren Dateinamen das Wort "Password" vorkommt. Skyhigh Networks empfiehlt Unternehmen die Einführung von Sicherheitsmaßnahmen wie Verschlüsselung oder Zugriffskontrollen. Weitere Informationen zum "Office Cloud Adoption and Risk Report" finden sich auf der Webseite des Unternehmens. (ur)