Menü
iX Magazin

Customer Manager: Outlook behält den Kunden im Blick

Mit Office 365 und Outlook sollen Unternehmen besser ihren Umgang mit den Kunden planen können. Der neue Customer Manager sammelt nicht nur Informationen, sondern bereitet sie auch auf und erinnert Nutzer rechtzeitig an Termine.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge
Customer Manager: Microsoft erweitert Outlook

Für seine E-Mail-Umgebung Outlook in Office 365 hat Microsoft eine neue Funktion für Firmen vorgestellt: Mit dem Customer Manager sollen Nutzer ihre Kunden besser im Blick behalten können. Im zugehörigen Blogeintrag vermeiden die Entwickler allerdings den Begriff eines CRM – Microsoft hat mit Dynamics bereits eine umfangreiche Plattform zum Customer Relationship Management im Portfolio.

In der Seitenleiste finden Mitarbeiter alle Informationen zum Kunden.

(Bild: Microsoft)

Der Customer Manager in Outlook fasst zunächst alle wichtigen Informationen zu einem Kunden in einer separaten Leiste zur Übersicht zusammen. Hierunter fallen zum Beispiel die bisherige Korrespondenz in E-Mails oder Anrufen, aber auch anstehende Fristen und Transaktionen. Dabei sollen Anwender die Daten nicht manuell eintragen müssen – Office 365 und die Cloud sammeln sie automatisch ein.

Termine entnimmt Outlook der Korrespondenz und verschickt Erinnerungen.

(Bild: Microsoft)

Wichtige Ereignisse fasst der Customer Manager ebenfalls in einer Liste inklusive ihres Status zusammen. Nutzer können ferner Aufgaben einem spezifischen Kunden selbst zuordnen. Außerdem soll Outlook den Anwender rechtzeitig alarmieren, damit er einen Termin nicht verpasst. Kollegen können ebenfalls auf die gesammelten Informationen eines Kunden zugreifen und einen Mitarbeiter so kurzfristig vertreten.

Eine App gibt es zunächst nur für iOS.

(Bild: Microsoft)

Auf dem Desktop können Nutzer direkt auf den Customer Manager in Outlook zugreifen. Auf dem Smartphone lässt sich das Programm über eine App erreichen. Bisher ist sie jedoch ausschließlich für iOS-Geräte verfügbar – weitere Plattformen sollen folgen. Es ist außerdem nicht die erste CRM-Funktion in Office 365: Erst vor wenigen Monaten hatte Microsoft mit Bookings das Verwalten von Kundenterminen integriert.

Zum Start ist der Customer Manager Teil des Business-Premium-Abonnements von Office 365 und exklusiv für First-Release-Nutzer gedacht. In den kommenden Monaten soll die weltweite Verfügbarkeit folgen. Auch E3- und E5-Kunden sollen künftig auf das Programm zugreifen können. (fo)