Cyber Security Challenge: Wettbewerb für "Nachwuchs-Hacker" startet am 2. Mai

Ab sofort sind Schüler und Studenten wieder aufgerufen, sich den Online-Prüfungen der Cyber Security Challenge zu stellen. Die Qualifikationsphase läuft bis zum 1. August, das deutsche Finale findet Ende September in Berlin statt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge
Von

Junge IT-Talente frühzeitig zu identifizieren, zu motivieren und zu fördern, ist das zentrale Anliegen der vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Cyber Security Challenge Germany – CSCG. Wie in den vergangenen Jahren sollen sich auch 2016 wieder Hunderte von Schülern und Studenten an den kniffligen IT-Security-Aufgaben messen. Der vom Institut für Internet-Sicherheit if(is) und TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. ausgetragene Wettbewerb gliedert sich in eine Online- und eine Vor-Ort-Challenge. Dabei stehen der Eventcharakter des Wettbewerbs und der Spaß am Hacken im Fokus.

Um die Teilnahme bewerben dürfen sich Schüler der Altersklassen 14 bis 20 sowie Studenten bis maximal 30 Jahre. Sie sollten idealerweise Spaß am Lösen schwieriger Aufgaben mitbringen. Auch erste Erfahrungen im Umfeld der IT-Sicherheit sind hilfreich – aber keine Voraussetzung. Neueinsteiger sind ebenso willkommen bei der CSCG. „Wir müssen unsere Talente, die es an Schulen und Hochschulen zahlreich gibt, fördern und motivieren, damit wir den Fortschritt der Digitalisierung vorantreiben können“, kommentiert Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.

Finale in Berlin

Auf die erfolgreichsten Absolventen der Online Challenge vom 2. Mai bis 1. August wartet dann Ende September das Finale in Berlin. Dort gibt es für die Nachwuchstalente nicht nur Sachpreise zu gewinnen, sie können sich auch gleich vor potenziellen Arbeitgebern ins rechte Licht rücken – zahlreiche Unternehmen aus der IT- und Security-Branche nutzen den Wettbewerb, um erste Kontakte zu den Talenten zu knüpfen.

Die Sieger der deutschen Challenge in Berlin haben zudem noch die Chance im internationalen Vergleich bei der European Cyber Security Challenge (ECSC) im November in Düsseldorf die Krone des europäischen Hacker-Nachwuchses zu erringen. 2015 landete das deutsche Team immerhin auf Platz 2.

Hier geht es zur Anmeldung für deutsche Nachwuchs-Hacker:
Cyber Security Challenge Germany

Hinweis in eigener Sache: Die Heise Medien GmbH, die auch heise online herausgibt, ist Kooperationspartner der Cyber Security Challenge Germany. (map)