Digitale Signatur mit dem ePerso zum Sonderpreis

In einem Feldversuch bietet die Bundesdruckerei qualifizierte Zertifikate für den elektronischen Personalausweis für 10 Euro an. 2013 soll das "sign-me"-Programm dann offiziell an den Start gehen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 108 Beiträge
Update
Von

Bislang war der elektronische Personalausweis nur "vorbereitet" für das digitale Signieren. Jetzt bietet erstmals die Berliner Bundesdruckerei eine Web-Anwendung an, mit der sich qualifizierte Zertifikate auf die Plastikkarte herunterladen lassen. Die sign-me-App läuft zunächst in einem Feldversuch, der Regelbetrieb soll Anfang nächsten Jahres starten.

Die Zertifikate sind für 10 Euro im Online-Shop von Reiner SCT erhältlich und gelten ein Jahr. Für die Teilnahme an dem Versuch benötigt man einen Ausweis, dessen eID-Funktion freigeschaltet ist, einen Internet-Explorer 9 oder Firefox 10 ESR mit installiertem Plug-in der offiziellen AusweisApp sowie einen Komfortkartenleser von Reiner SCT, der rund 160 Euro kostet. Das ist das einzige bislang für die Signatur mit dem Personalausweis zugelassene Gerät. Die Bundesdruckerei verschickt an die Teilnehmer des Feldversuchs einen Online-Fragebogen zur Benutzerfreundlichkeit der Anwendung.

Im Regelbetrieb will die Firma Zertifikate mit unterschiedlicher Gültigkeit zwischen 5 Minuten und vier Jahren anbieten. Die kurzlebigen Varianten wurden bereits als "Einmalzertifikate" angekündigt. Sie sollen das digitale Signieren populärer machen, die Kosten dafür könnten Behörden oder Unternehmen statt des Endkunden übernehmen.

Update 21.11. 9:04: Hinweis auf den erforderlichen Kartenleser ergänzt. (ck)