Menü
iX Magazin

Embedded-Systeme im Cyberspace

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge

Unter dem doppelsinnigen Namen VIERforES (Virtuelle und Erweiterte Realität für höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit von "Embedded Systems") haben die Universität Magdeburg, die Technische Universität Kaiserslautern und die beiden Fraunhofer-Institute IFF (Institut für Fabrikbetrieb und Automatisierung) und IESE (Institute für Experimentelles Software Engineering) am heutigen Donnerstag ein gemeinsames Projekt aus der Taufe gehoben.

Wissenschaftler der beteiligten Institutionen nehmen die in Geräten eingebauten Computer und die darauf laufende Software in einer virtuellen Realität unter die Lupe, mit dem Ziel, deren Sicherheit und Zuverlässigkeit zu erhöhen. Dazu sollen das Know-how an der Magdeburger Uni und dem Fraunhofer IFF zur Modellierung und Darstellung komplexer mechanisch-elektrischer Systeme in virtuellen Welten mit den Erfahrungen in der Entwicklung und mit dem Testen eingebetteter Softwaresysteme in Kaiserslautern und dem IESE-Institut zusammenfließen.

Im Rahmen seiner Initiative "Spitzenforschung und Innovation aus den neuen Ländern" schießt das Bundesministerium für Bildung und Forschung 7,5 Millionen Euro für das VIERforES-Projekt zu. (rh)