Menü
iX Magazin

Erste Vorschau auf Microsofts OpenSSH-Implementierung verfügbar

Schon vor einigen Monaten hatte Microsoft den Schritt angekündigt, nun hat der Konzern eine erste Version seiner SSH-Implementierung für Windows und die PowerShell veröffentlicht. Sie basiert auf OpenSSH 7.1 und ist zum ersten Testen gedacht.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 75 Beiträge
Erste Vorschau auf Microsofts OpenSSH-Implementierung verfügbar

Bereits Anfang Juni hatten die Entwickler es angekündigt, nun haben sie ihren Worten Taten folgen lassen: Microsoft hat eine erste Vorschau auf die hauseigene SSH-Implementierung für Windows und die PowerShell veröffentlicht. Das Projekt basiert auf Ausgabe 7.1 von OpenSSH und der älteren Umsetzung für das Betriebssystem der Netzwerkfirma NoMachine. Letztere sind auch am aktuellen Port beteiligt.

Noch befindet sich der Code in einer frühen Fassung und ist zum Testen gedacht. Laut einer groben Roadmap, die die Entwickler in einem Blogeintrag veröffentlicht haben, ist als nächster Schritt das Ablösen von OpenSSL/LibreSSL durch das Windows Crypto API geplant. Zudem soll das Programm als Windows-Systemdienst laufen.

Mit einer fertigen Version, die zum produktiven Einsatz geeignet ist, rechnen die Entwickler in der ersten Jahreshälfte 2016. Zuvor will Microsoft noch Schwierigkeiten mit der POSIX-Kompatibilität angehen und schließlich von Nutzern gemeldete Fehler beheben. Der Code ist inklusive einer Anleitung auf GitHub verfügbar. (fo)