Menü
iX Magazin

Erste komplett nicht-lateinische Domains gehen online

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 372 Beiträge

Vor rund einem halben Jahr begannen die Bewerbungen um Domain-Namen unter den von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) beschlossenen neuen Country-Code-Top-Level-Domains (ccTLDs) mit nicht-lateinischen Zeichen. Derzeit gehen die ersten solcher "internationalisierten Domain-Namen" (IDN) in arabischer Sprache online, zum Beispiel das ägyptische Kommunikationsministerium: http://وزارة-الأتصالات.مصر. Neben Ägypten (.مصر) können bereits Saudi-Arabien (.السعودية) und die Vereinigten Arabischen Emirate (.امارات) arabisch geschriebene ccTLDs benutzen.

Die ICANN sieht die Eintragung dieser TLDs in die Root-Zone des Internets als umwälzende Neuerung an, die die Online-Landschaft grundlegend verändern wird. Das Internet werde nun für Millionen von Menschen in vielen Ländern besser erreichbar und benutzbar, meldete die Non-Profit-Organisation. (un)