Menü
iX Magazin

Europäischer Servermarkt im Aufwind

vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge

Knapp eine Woche nach den weltweiten Zahlen hat IDC die Informationen zum europäischen Servermarkt veröffentlicht. Erstmals seit dem ersten Quartal 2007 können sich die Hersteller wieder über ein zweistelliges Plus freuen: 10,8 Prozent Zuwachs ergeben ein Marktvolumen von rund 3,5 Milliarden Dollar. Die Margen legen wieder zu, denn nach Stückzahlen sieht das Wachstum deutlich moderater aus: +2,6 Prozent auf rund 560.000 verkaufte Systeme. Nicht unerwartet legten die Umsätze im Midrange- (zwischen 25.000 und 249.000 Dollar) und High-End-Bereich (ab 250.000 Dollar) mit 15,3 respektive 13,2 Prozent überproportional zu.

Wenig verwunderlich verfügen zwei Drittel aller Systeme über eine x86-Architektur, im Bereich bis 25.000 Dollar führen andere Architekturen mit 0,6 Prozent Anteil ein echtes Schattendasein. Im High-End-Segment kehrt sich das Verhältnis um. Hier dominieren mit einem Anteil von 98,6 Prozent die Nicht-x86-Maschinen.

Bei den Betriebssystemen liegt Windows mit 49,4 Prozent deutlich vor Unix (21 Prozent) und Linux (16,9). Da die Zahlen auf Umsätzen basieren, lässt sich daraus aber keine Aussage zur tatsächlichen OS-Verteilung ableiten. Bei den Zuwachsraten im Vergleich zum Vorjahr bestätigen die stagnierenden Werte für Unix, dass sich die Anwender mit weiter verbesserter x86-Hardware zunehmend von den klassischen Unix-Systemen verabschieden.

Letztlich schlägt sich das auch bei der Betrachtung der großen Hersteller nieder. Während sich HP und IBM (Dell beinahe) über ein zweistelliges Umsatzwachstum freuen konnten, musste beispielsweise Oracle mit der von Sun übernommenen SPARC-Enterprise-Systemfamilie deutlich Federn lassen.

Hersteller Q1-2011
Umsatz
Q1-2011
Marktanteil
Q1-2010
Umsatz
Q1-2010
Marktanteil
Umsatzwachstum
HP 1451$ 41,2 % 1318$ 41,5 % 10,1 %
IBM 1009$ 28,7 % 760$ 23,9 % 32,8 %
Dell 411$ 11,7 % 374$ 11,8 % 9,9 %
Oracle (Sun) 241$ 6,9 % 301$ 9,5 % -19,9 %
Fujitsu 197$ 5,6 % 210$ 6,6 % -6,0 %
andere 212$ 6,0 % 216$ 6,8 % -2,1 %
gesamt 3521$ 100,0 % 3178$ 100,0 % 10,8 %
Quelle: IDC 2011; Angaben in Millionen US-Dollar

(avr)