Externe Festplatte fürs iPad – Apple mahnt ab

Um Bilder und Videos per externem Speicher auf das iPad zu bringen, hat Sanho das HyperDrive entwickelt, das sich in den Adapter für die Kamera einklinkt. Apple hat etwas dagegen und reagiert mit einer Abmahnung wegen Patentverletzung.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 678 Beiträge
Von
  • Ralph Hülsenbusch

Wer größere Bilddateien oder Videos von externem Speicher aufs iPad laden möchte, hat wegen der eingeschränkten USB-Schnittstelle und der fehlenden Karten-Slots eine Barriere zu überwinden. Dem will Sanho mit seinem neuem HyperDrive abhelfen. Apple aber mahnt den Hersteller, der bereits Akkus für MacBook, iPod, iPhone und iPads in seinem Hypershop gegen Apples Willen anbietet, wegen Patentverletzungen zum zweiten Male ab.

Extern: Das HyperDrive von Sanho für den iPad ist Festplatte und Memory-Card-Adapter in einem.

Das HyperDrive erkennt 12 verschiedene Typen von Speicherkarten, enthält auf Wunsch eine eigene Festplatte und verfügt über ein 3,2 Zoll großes Farb-Display. Es handelt sich um eine speziell für das iPad entwickelte USB-Festplatte. Sie nutzt den Adapter für Kameras über Apples iPad Camera Connection Kit, das aber nur externe Speichergrößen bis zu 32 GByte zulässt. Übliche USB-Platten lassen sich darüber nicht betreiben. HyperDrive umgeht diese Grenze, indem es seine Dateiverzeichnisse auf virtuelle, 32 GByte große Laufwerke aufteilt, die das iPad einzeln lesen kann.

Sobald das HyperDrive an das iPad angeschlossen ist, kann der Benutzer über das integrierte LCD sein gewünschte Verzeichnis auswählen, woraufhin die Daten in der Photo App erscheinen. Allerdings sind nur die dazu kompatiblen Fotos oder Videos lesbar, und man kann keine Daten vom iPad auf das Laufwerk schreiben.

Trotz der Einschränkungen könnte sich das HyperDrive etwa für Reisende eignen, die unterwegs viele Videos und Fotos aufnehmen möchten. Beschreiben lässt es sich mit jedem PC oder per Memory Card. Es verfügt über einen Lithium-Ionen-Akku. Das HyperDrive kostet mit 120 GByte Kapazität 299 US-Dollar und ist in mehreren Größen bis hin zu 750 GByte für 500 US-$ erhältlich. (rh)