Firefox 3.6 ohne Menüleiste?

Unter den Details der kommenden Firefox-Version sind eventabhängige Töne sowie die automatisch versteckte Menüleiste zu finden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 266 Beiträge
Von
  • Henning Behme

Firefox 3.6 soll zwar erst in der ersten Jahreshälfte 2010 fertig werden, aber es gibt Details, die die Entwickler schon jetzt öffentlich diskutieren. In Firefox 3.6 for developers ist nachzulesen, um was es sich im Einzelnen handelt. So soll die Menüleiste automatisch abschaltbar sein, was zu den kürzlich veröffentlichten Mockups für noch spätere Firefox-Versionen passt, in denen es ebenfalls um ein noch sparsameres GUI geht.

Außerdem soll Firefox 3.6 dank der kommenden Version 1.9.2 der Rendering-Engine Gecko Töne abspielen können, die vom Eintreten bestimmer Ereignisse abhängen – mit der Methode playEventSound() in nsISound. Und die Geolocation-API kann künftig außer Längen- und Breitengrad menschenlesbare Ortsangaben zurückgeben.

Wie üblich läuft die Firefox-Entwicklung unter einem Codenamen, diesmal Namoroka – nach einem Nationalpark auf Madagaskar. Ob die kommende Version wirklich 3.6 heißen wird, steht anscheinend noch nicht fest, weswegen die Mozillaner auch von Firefox.next sprechen. (hb)