Für den Desktop: Office 2016 erscheint noch dieses Jahr

Neben der Touch-Version Office for Windows 10 hat Microsoft Ausgabe 2016 seiner klassischen Büro-Suite angekündigt. Sie ist vollständig auf den Desktop sowie die Bedienung per Maus und Tastatur ausgelegt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 156 Beiträge
Für den Desktop: Office 2016 erscheint noch dieses Jahr

Mobil: Das neue Outlook von Office for Windows 10 läuft als Universal App auf PC und Smartphone.

(Bild: Microsoft)

Von
  • Moritz Förster

Trotz aller Cloud-Begeisterung hat Microsoft eine neue Ausgabe seiner klassischen Büro-Suite für den Desktop angekündigt: Office 2016 soll noch in der zweiten Jahreshälfte 2015 erscheinen. Im Gegensatz zum Office for Windows 10 haben die Entwickler die Software weiterhin vollständig für die Bedienung per Maus und Tastatur konzipiert. Zudem handelt es sich nicht um eine Universal App – wer dieselbe Applikation auf Windows Phone und PC verwenden will, muss auf die Touch-Variante zurückgreifen.

Bei den Funktionen von Office 2016 hält sich der Konzern noch zurück, will aber bald erste Details veröffentlichen.

Zu Office for Windows 10 gibt es schon ein paar Informationen, so soll zum Beispiel der Bing-Suchdienst Insights mit an Bord sein, den Microsoft bereits im Dezember 2014 vorgestellt hatte. Der E-Mail-Client Outlook orientiert sich optisch nun an seinem Web-Cousin Outlook.com und der hauseigenen App Mail. Insgesamt ähnelt das Erscheinungsbild den Office-Anwendungen für iOS.

Alle Programme in Office for Windows 10 sind vollständig auf die Bedienung mit den Fingern ausgelegt. Office for Windows 10 soll kostenlos auf allen Smartphones und kleineren Tablets vorinstalliert sein. Alle anderen Nutzer müssen es aus dem Windows Store herunterladen. Es ist ebenfalls in der kommenden Technical Preview enthalten. (fo)