Cebit

GMX und Web.de sind bereit für De-Mail - und für Papierpost

Die United-Internet-Töchter GMX und Web.de ziehen eine positive Bilanz des Friedrichshafener DE-Mail-Pilotprojekts und wollen Hybrid-Mail-Dienste testen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 168 Beiträge
Von
  • Bert Ungerer

Die E-Mail-Dienstleister GMX und Web.de ziehen eine positive Bilanz des im Herbst 2009 gestarteten De-Mail-Pilotprojekts. Zusammen mit der Deutschen Telekom haben die United-Internet-Töchter eine Handvoll Firmen und Behörden sowie einige Hundert Anwender in Friedrichshafen auf rechtssichere Weise miteinander kommunizieren lassen. Wer kryptografisch authentifizierte De-Mails versenden und empfangen will, muss sich zunächst per Post-Ident oder in Zukunft mithilfe des elektronischen Personalausweises identifizieren.

Laut Web.de-Geschäftsführer Jan Oetjen sind die Pilot-Anwender zufrieden mit dem Dienst. Einer von GMX und Web.de in Auftrag gegebenen Studie zufolge würden bereits "über 61 Prozent der deutschen Internetnutzer" das Angebot im Live-Betrieb nutzen wollen. Gegenüber iX bezifferte Oetjen das Einsparpotenzial durch das Versenden von Geschäfts- und Behördenbriefen per DE-Mail auf 8 Milliarden Euro jährlich. Web.de und GMX sehen sich technisch für DE-Mail gerüstet. Jetzt sei die Politik am Zug, das sogenannte DE-Mail-Gesetz auf den Weg zu bringen, damit sich die rechtsverbindliche Internet-Kommunikation allgemein einführen lässt.

Auch wenn eines Tages jeder Bürger eine DE-Mail-Adresse besitzen sollte: Der Papierbedarf dürfte in der Kommunikation nicht allzu schnell sinken. Auch dafür wollen sich Web.de und GMX rüsten, indem sie einen Feldversuch für "Hybrid-Mail" starten. Bis zum Sommer dieses Jahres soll es möglich sein, dass man vom Web-Browser aus gegen einen Aufpreis von voraussichtlich 10 Cent auf das Porto herkömmliche Briefe kuvertieren und zustellen lässt. Anders herum soll es einen Scan-Dienst geben, der eingehende Papierbriefe digitalisiert und in die GMX- oder Web.de-Inbox befördert. (un)