Menü
iX Magazin

German Unix User Group ruft zum Call for Presentations auf

Für ihre diesjährigen Frühjahrsfachgespräche Mitte April in Karlsruhe suchen die Veranstalter Vortragsthemen mit konkretem Praxisbezug.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge
Ethernet-Stecker

Die German Unix User Group (GUUG) ist auf der Suche nach Konferenzbeiträgen für ihr Frühjahrsfachgespräch (FFG). Die Veranstaltung, die in diesem Jahr vom 9. bis 12. April an der Universität Karlsruhe stattfindet, richtet sich an System- und Netzwerkadministratoren, Datenbank-Fachleute, Entwickler sowie IT-Sicherheitsexperten.

Drei Themenschwerpunkte will die diesjährige Konferenz setzen: In "Workloads im Wandel" sollen sich die Vorträge unter dem Stichwort Cloud Native zum Beispiel mit der Containerisierung und Clusterisierung von Anwendungen befassen, während bei "Dynamische Dashboards" die vielfältigen Aspekte des Monitorings im Mittelpunkt stehen. Das Thema "Exoten konfigurieren" richtet den Blick auf Geräte, die sich nicht per SSH oder REST-API einrichten lassen, sondern "altmodisch" per SNMP oder serieller Schnittstelle, über ein Web-Frontend oder mittels proprietärer Tools.

Auch für Beiträge, die sich nicht in diese Kategorien einordnen lassen, ist die Organisation offen. Alle Vorschläge sollten jedoch einen konkreten Praxisbezug haben und auf eine Präsentationsdauer von 40 Minuten ausgelegt sein. Die Konferenzsprache ist Deutsch, bei Referenten aus dem Ausland darf es auch Englisch sein. Für die Einreichung stellen die Veranstalter ein Webformular bereit.

Das Programm der diesjährigen Frühjahrsfachgespräche der GUUG soll am 4. März online gehen. (akl)