Google Apps für alle Unternehmen kostenpflichtig

Google stellt die bisherige kostenfreie Variante seiner Cloud-Anwendungen für Unternehmen ein. In Zukunft gibt es für alle Firmen nur noch die bisherige "Premium"-Version.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 148 Beiträge
Von
  • Christian Kirsch

Bislang bot Google seine Apps für Einzelpersonen und Unternehmen mit höchstens 10 Mitarbeitern kostenfrei an. Damit ist nun für die Unternehmen Schluss: Sie müssen unabhängig von ihrer Größe in Zukunft mindestens 50 US-Dollar pro Nutzer und Jahr bezahlen. Darin enthalten sind 25 GByte für den Posteingang, 5 GByte Speicherplatz und die Zusicherung einer Verfügbarkeit von 99,9 Prozent für die Dienste. Außerdem ist 24/7-Support (24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche) enthalten. Hierzulande kostet das Angebot 40 Euro pro Nutzer und Jahr oder 4 Euro monatlich.

Weiterhin kostenlos gibt es Google Apps für Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten. Für bestehende Kunden gibt es zudem keine Änderungen. Zu welchem Termin die Umstellung erfolgt, ist der Mitteilung nicht zu entnehmen. Google Apps umfasst unter anderem Mail, Drive (Speicherplatz), Kalender und Docs (Textverarbeitung, Präsentationen und Tabellenkalkulation). (ck)