Google schaltet SSL bei Suchen weltweit ein

Nach einer mehrmonatigen Versuchsphase in den USA schaltet Google nun nach und nach SSL-Verschlüsselung für die Suche in allen seinen weltweiten Domains ein. Voreingestellt ist die Funktion jedoch nur für angemeldete Nutzer.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 226 Beiträge
Von
  • Christian Kirsch

Im Oktober 2011 aktivierte Google SSL für Suchanfragen von google.com aus. Jetzt kündigt das Unternehmen an, die automatische Verschlüsselung nach und nach für alle seiner Websites weltweit einzuschalten.

Das gilt jedoch nur für Anwender, die einen Google-Account haben und bei diesem während der Suche angemeldet sind. Wer kein Google-Konto besitzt oder nicht angemeldet ist, kann durch Angabe beispielsweise von "https://google.de" SSL explizit einschalten.

Dadurch werden sowohl die Suchanfragen als auch die Antworten auf dem Weg zwischen Browser und Server verschlüsselt. Die verwendeten Suchbegriffe werden außerden nicht mehr an die besuchten Web-Server übermittelt. Google will mit seinem Schritt auch andere Unternehmen dazu motivieren, SSL einzusetzen. (ck)