Menü
iX Magazin

Inklusive Upload in die Oracle-Cloud: VirtualBox 5.2 freigegeben

Mit der neuen Version 5.2 bringt Oracle seine Virtualisierungssoftware VirtualBox auf den aktuellen Stand. Unternehmen sollen ihre VMs künftig direkt in die Cloud verschieben können.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 24 Beiträge
Inklusive Oracle-Cloud: VirtualBox 5.2 freigegeben

Version 5.2 fügt Oracles freier Virtualisierungssoftware VirtualBox einige Funktionen hinzu. Zentrale Neuerung, insbesondere für Unternehmen, ist das unbeaufsichtigte Installieren von Betriebssystemen im Gastsystem. Nutzer haben das Feature bereits vor acht Jahren angefragt, VMware bietet für seine Workstation ebenfalls eine vergleichbare Funktion namens Easy Install.

Außerdem können Nutzer ihre VMs direkt nach Oracles Cloud exportieren. Es handelt sich um einen Public-Cloud-Dienst des Konzerns, der sich an Unternehmen richtet. Hinzu kommen weitere Neuerungen wie eine überarbeitete grafische Oberfläche und viele Bugfixes. Sie lassen sich im Changelog nachvollziehen. Wie sich Oracles VirtualBox gegen den Marktführer VMwares Workstation schlägt, können Interessierte im aktuellen iX kompakt nachlesen.

Siehe dazu auch:

(fo)