Menü

Insight Partners übernimmt Cloud-Data-Management-Plattform Veeam

Das Investmentunternehmen Insight Partners übernimmt den Cloud-Data-Management-Anbieter Veeam für fünf Milliarden US-Dollar.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge
Von

Für rund fünf Milliarden US-Dollar wird der Cloud-Data-Management-Anbieter Veeam an die auf Softwarelösungen spezialisierte Investorengruppe Insight Partners gehen, wie aus den Pressemitteilungen auf veeam.com und insightpartners.com hervorgeht. Die möchte das bislang in der Schweiz ansässigen Unternehmen zu einem US-amerikanischen Anbieter umgestalten und weiter auf die Anforderungen des Markts für hybride Cloud-Lösungen zuschneiden.

Veeam selbst bietet in seiner Datenmanagement-Umgebung diverse Produkte an, darunter solche fürs Backup und Recovery, Cloud-Automation und -Orchestrierung und Monitoring und Analyse. Mit seinen Dienstleistungen setzt das Unternehmen aktuell rund eine Milliarde US-Dollar jährlich um. Damit gilt der Anbieter derzeit als Nummer Vier auf dem Weltmarkt – nach Dell EMC, Veritas und IBM.

Bereits 2019 hatte Insight Partners sich für 500 Millionen US-Dollar Anteile an dem Cloud-Dienstleister gesichert. Die anstehende Übernahme, die mit Q1/2020 abgeschlossen sein soll, soll den Weg für eine Umstrukturierung nach US-Vorbild und einen Zugriff auf US-Regierungsprojekte und Enterprise-Kunden eröffnen – zwei Märkte, auf denen sich Veeam nach Einschätzung der Analysten von IDC als europäische Firma in der Vergangenheit schwer tat. Veeams Mitbegründer Ratmir Timashev und Andrei Baronov verlassen ihr Unternehmen, stehen jedoch beratend weiter zur Verfügung. (Robert Lippert) / (fo)