Menü
iX Magazin

Intel und SUSE kooperieren im High Performance Computing

Als Betriebssystemoption für den kürzlich vorgestellten HPC Orchestrator bietet Intel demnächst SUSEs Linux Enterprise Server an.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Intel und SUSE kooperieren im High Performance Computing

Ab September 2016 wollen SUSE und Intel dahingehend zusammenarbeiten, dass Nutzer von Intels HPC System Software Stack als Betriebssystem SUSEs Linux Enterprise Server wählen können. Support für diese Option im High Performance Computing, die Wartung und Einbinden neuer Komponenten erleichtern soll, wollen beide Firmen zusammen leisten.

Die Kooperation erstreckt sich auch auf die Optimierung des Linux Enterprise Server für die HPC System Software. Für das automatische Bauen und Verteilen neuer Versionen der HPC Orchestrator System Software will Intel das OpenSUSE-Projekt OBS (Open Build Service) nutzen. (ka)