Menü
iX Magazin

Java-CMS Lenya in Version 2.0

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 26 Beiträge

Nach langer Wartezeit können sich die Anwender des auf Java und XML basierenden Content-Management-Systems Lenya auf die jetzt freigegebene Version 2.0 stürzen. Die Entwickler des seit 2004 bei der Apache Software Foundation (ASF) angesiedelten Open-Source-Projekts haben Lenyas Architektur modularisiert sowie die API und Implementierung voneinander getrennt.

Dokumente identifiziert Lenya jetzt über UUIDs, und das CMS verfügt über eine verbesserte Verwaltung interner Links. Zu den Neuerungen in der 2.0er-Version zählt beispielsweise, dass sich der Zugriff auf einzelne Seiten verbieten lässt und Bilder (sowie andere Arten von Assets) wie Dokumente behandelt werden.

Lenya basiert auf dem Webframework Cocoon, ebenfalls ein Apache-Projekt. Es kann mit integriertem Jetty oder einem Tomcat als Servlet-Container betrieben werden. Ursprünglich 1999 von Michael Wechner unter dem Namen Extensible Publishing System (XPS) als Open-Source-Produkt erstellt, hat dessen Firma das System als WynonaCMS gepflegt und 2003 der ASF gestiftet. (hb)