Menü
iX Magazin

Kaum eine DAX-Unternehmenswebsite ist standardkonform

vorlesen Drucken Kommentare lesen 149 Beiträge

Mit der im eigenen Hause entwickelten Web-Compliance-Produktfamilie imergo hat das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT) die Einstiegs- und Unterseiten von DAX-Unternehmen auf Einhaltung von Webstandards geprüft. Danach weisen 90 Prozent der analysierten Seiten Mängel auf – vor allem Syntaxfehler, die eine erfolgreiche Validierung des Dokuments verhindern.

Das Fraunhofer-Produkt prüft Websites hinsichtlich des (X)HTML-Codes sowie der CSS-Vorgaben. Außerdem analysiert es Seiten daraufhin, ob sie der "Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung 1.0" (BITV) beziehungsweise den "Web Content Accessibility Guidelines 1.0" (WCAG) oder der für die USA geltenden sogenannten Section 508 entsprechen.

Mängel, wie sie das FIT festgestellt hat, führen zu Performance-Verlusten und möglicherweise als Folge davon zu weniger hohen Rankings bei Suchmaschinen. Außerdem schränken Mängel an Barrierefreiheit die Nutzbarkeit beispielsweise durch ältere Menschen ein.

Eine abgespeckte Version des Fraunhofer-Werkzeugs steht online zur Verfügung. (hb)