Menü
heise-Angebot iX Magazin

Kubernetes: Das richtige Cloud-Angebot finden

Mit Kubernetes tun sich viele Nutzer schwer. Viele Anbieter locken mit Cloud-Diensten, aber sie unterscheiden sich teils erheblich voneinander.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge
Kubernetes aus der Cloud: Das richtige Angebot finden

Alle Welt spricht von Kubernetes, doch die meisten IT-Abteilungen tun sich schwer damit, die Software zum Orchestrieren von Containern selbst aufzusetzen. Was liegt näher, als den Dienst einfach aus der Cloud zu beziehen? Jan Bundesmann hat sich den Markt in der aktuellen iX 8/2018 angesehen und erklärt, für welche Bedürfnisse sich welche Angebote eignen.

Am wenigsten Arbeit hat der Kunde beim Managed Kubernetes. Hier betreibt der Anbieter den Cluster als externer Dienstleister. Kubernetes-Scheduler und -Installer automatisieren ebenfalls viele Teile des Cluster-Betriebs, hier muss der Kunde jedoch an vielen Stellen selbst Hand anlegen. Die anfallende Arbeit können Nutzer jedoch gut planen.

Kubernetes as a Service konfrontiert den Anwender unter Umständen mit einigen Herausforderungen. Zwar kann ein Unternehmen so fertig konfigurierte Systeme aus der Cloud buchen, doch falls sich ein Cluster über mehrere Zonen erstrecken oder man komplexe Zertifikatsketten einrichten muss, erhöht sich der Aufwand.

Einen Überblick zu den Anbietern in allen drei Kategorien bietet der Artikel. Wer sich selbst an Kubernetes traut, findet außerdem ein dreiteiliges Tutorial zu der Software im Archiv der iX.

Siehe dazu auch: