Menü
iX Magazin

Letzte Beta von Firefox 4 behebt fast 700 Fehler

vorlesen Drucken Kommentare lesen 415 Beiträge

URLs blendet Firefox beim Überfahren mit der Maus am unteren Rand ein.

Eine mit der siebten Beta des freien Browsers Firefox 4 eingeführte Neuerung hat offenbar nicht genügend Begeisterung bei den Anwendern ausgelöst. Damals hatten die Entwickler die Anzeige von URLs beim Überfahren von Links mit der Maus von der Status- in die Adresszeile verlegt. Diese machten sie jetzt in der zwölften und letzten Beta wieder rückgängig: Wie bisher erscheint die URL nun am unteren Rand des Browser-Fenster – allerdings nicht in der Statuszeile, sondern in einem kleinen, darüber eingeblendeten Bereich.

Abgesehen von dieser für Anwender sichtbaren Änderung haben sich die Entwickler vor allem mit dem Beheben von Fehlern befasst. Nahezu 700 Bugs sind dieser Arbeit zum Opfer gefallen, ein Zehntel aller seit der ersten Beta beseitigten Fehler. (ck)