Menü
iX Magazin

Linux Foundation schmiedet Allianz für Blockchain-Standard

Die Linux Foundation und Größen der IT- und Finanzbranche gründen eine Initiative für die Blockchain-Technik. Open-Source-Software soll den Online-Zahlungsverkehr (etwa mit Bitcoin) standardisieren und absichern.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 54 Beiträge
Linux Foundation schmiedet Blockchain-Allianz

Unter dem Dach der Linux Foundation hat sich eine Allianz aus IT-Konzernen und Banken zusammengefunden, die einen Blockchain-Standard entwickeln will. Das Verfahren hinter Krypto-Zahlungsmitteln wie Bitcoin solle als Open-Source-Framework standardisiert und weiterentwickelt werden, teilte die Linux Foundation mit. Das Projekt soll ein unternehmenstaugliches, branchen-übergreifendes Framework bereitstellen, das Entwickler für industriespezifische Anwendungen, Plattformen und Hardware verwenden können.

Der Initiative der Linux Foundation sind neben einigen großen Banken und Finanzunternehmen (darunter die Deutsche Börse) auch IT-Größen wie Intel, Cisco, VMware und Fujitsu beigetreten. IBM will eine umfangreiche Codebasis samt Schutzrechten beisteuern.

Eine nichtkommerzielle Blockchain-Initiative ist eine vielversprechende Idee, zumal sich die Technik auch auf andere Bereich ausdehnen lässt, etwa auf das Verfolgen von Warenströmen oder das Internet of Things (IoT). Die Technik kann dezentrale, elektronische Abläufe zwischen Geschäftspartnern absichern und eignet sich immer dann, wenn gemeinsam genutzte Daten vor Manipulation geschützt werden sollen.

Keine Details gibt es bislang zu bereits erzielten Fortschritten der Allianz. Auch legte die Linux Foundation noch keinen Zeitplan vor, etwa wann die Technik erstmals zum Einsatz kommen könnte. Jim Zemlin, Geschäftsführer der Organisation, weist allerdings darauf hin, dass man sich in einer frühen Phase des Projekts befinde. Es bleibt abzuwarten, ob und wie sich die noch in den Anfängen steckende Blockchain-Technik durchsetzen wird.

Die Internet-Währung Bitcoin unterliegt einer wechselvollen Einschätzung und erlebte jüngst wieder eine kritisch betrachtete Kurssteigerung. Die neue Blockchain-Allianz der Linux Foundation tritt einer Initiative von Großbanken entgegen, die ähnliche Bemühungen in einem Start-up-Unternehmen gebündelt haben.

Die deutsche Finanzbranche wiederum beurteilt Bitcoin laut einer Umfrage zwar skeptisch, jedoch sind sich Experten weltweit überwiegend einig, dass der Blockchain-Technik die Zukunft des Internet-Zahlungsverkehrs gehört. (tiw)

Zur Startseite