Menü
iX Magazin

MariaDB-Update mit Korrektur für Windows-Service

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Sowohl für MariaDB 5.1 als auch für 5.2 haben die Entwickler Updates herausgebracht, die dieselben Fehler beheben. Der eine Bug verhinderte den automatischen Start des Datenbankservers als Windows-Dienst. Er existierte ebenfalls in MySQL 5.1.51, auf dessen Quellen die bisherigen MariaDB-Versionen aufsetzten. Die MySQL-Entwickler haben ihn in 5.1.53 behoben, auf dessen Quellen wiederum die jetzt veröffentlichen MariaDB-Versionen 5.1.53 und 5.2.4 beruhen. Wegen eines zweiten jetzt beseitigten Fehlers ließ sich PHP 5 nicht mit Unterstützung für MariaDB übersetzen.

Quellen und Pakete für Linux sowie Windows stehen auf der Download-Seite des Projekts zur Verfügung. (ck)