Menü
iX Magazin

Mesa erreicht Kompatibilität mit OpenGL 3.2

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 50 Beiträge

Das Mesa-Projekt will die von der Khronos-Gruppe erstellten Spezifikationen der 3D-API OpenGL in Open-Source-Software umsetzen. Dabei ist es nun einen Schritt vorangekommen: Die kommende Version soll kompatibel mit OpenGL 3.2 sein. Statt der bisher geplanten Versionsnummer 9.3 wird sie als 10.0 firmieren. Gleichzeitig sind auch die von Intel entwickelten freien Hardware-Treiber auf dem Stand von OpenGL 3.2 angekommen.

Allerdings hinkt die Open-Source-Entwicklung dem Stand der Dinge weit hinterher: OpenGL 3.2 liegt seit 2009 als Standard vor, die aktuelle Version ist 4.4. Mesa dürfte sie frühestens 2015 unterstützen. Für OpenGL 4.4 gibt es proprietäre Treiber im Binärformat von AMD und Nvidia. Unter den Open-Source-Treibern sind die von Intel am Weitesten vorangeschritten, die Radeon- und Nouveau-Treiber sind bislang nur mit OpenGL 3.1 kompatibel und bieten einige darüber hinausgehende Ergänzungen. (ck)