Menü
iX Magazin

Microchip stellt Entwicklerplattform für 2D-Multi-Touch und 3D-Gesten vor

Anwendungen über ein Touch Interface steuern oder alternativ durch berührungslose Gesten: Microchips 3DTouchPad soll beides können.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Microchips 3DTouchPad unterstützt sowohl Multi-Finger-Tracking als auch berührungslose 3D-Gestenerkennung.

(Bild: Microchip)

Microchips 3DTouchPad kombiniert ein 2D-Touchpad mit einer berührungslosen 3D-Gestenerkennung. Für diese Funktionen innerhalb des PC-Peripheriegeräts nutzt der Hersteller einen PCAP-Sensor (Projected Capacitive) sowie seinen 3D-Gesten-Controller GestIC.

Anwendungen lassen sich über das 3DTouchPad sowohl durch Berührung der Oberfläche als auch durch oberhalb des Geräts in der Luft ausgeführte Gesten in einem Abstand von bis zu 10 cm steuern. Microchips neuer Projected Capacitive Driver MTCH652 für die 2D-Touch-Funktkion erkennt bis zu zehn simultane Berührungspunkte.

Das 3DTouchPad unterstützt Windows 7 und 8.x sowie Mac OS X. Zum freien Download bietet der Hersteller eine grafische Benutzerschnittstelle und ein SDK für Windows 7 und 8.x an. (ka)