Microsoft erweitert Intune um Office-Management für Android

Für die Management-Plattform Windows Intune hat Microsoft ein Update mit mehreren Funktionen veröffentlicht. Zentrale Neuerung ist das Verwalten von Office-Apps unter Android.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 9 Beiträge

(Bild: dpa, Sebastian Kahnert)

Von
  • Moritz Förster

Für seine Cloud-basierte Management-Plattform Windows Intune hat Microsoft ein Update mit mehreren neuen Funktionen veröffentlicht. Nach der Veröffentlichung von Office für Android können Administratoren nun die Apps hierüber verwalten. Aktionen außerhalb der Umgebung lassen sich einschränken oder verbieten.

Auch an die hauseigene Mobil-Plattform haben die Entwickler gedacht: Für Windows Phone 8.1 lassen sich Apps nun über das Intune Company Portal hinzufügen. Neu ist ebenfalls, dass Administratoren eine Verschlüsselung des Smartphones und eine Minimum-Version des Betriebssystems voraussetzen können. WiFi-Profile lassen sich nun per OMA-URI hinzufügen, unter klassischem Windows per XML.

Für Nutzer von iOS-Geräten fügt der Konzern Management-Funktionen für das Notiz-Programm OneNote hinzu. iPhone und iPad unterstützen nun zudem Ciscos AnyConnect zum Aufbauen eines VPN. (fo)