Menü
iX Magazin

Microsoft gibt mit Ignite sein gebündeltes Konferenz-Programm bekannt

Speziell für Unternehmen bündelt Microsoft einige seiner Konferenzen ab 2015 unter dem Namen Ignite. Dort sollen neben der Führungsspitze des Konzerns vor allem Cloud- und Mobile-Themen im Fokus stehen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge

Microsoft hat seine neue Konferenz vorgestellt: Ignite. Sie löst neben der TechEd auch den Management Summit, die Exchange Conference, SharePoint Conference, Project Conference und Lync Conference ab. Den Schritt hatten die Redmonder bereits im Juli 2014 öffentlich kundgetan und mit der neuen Cloud-und-Mobile-Strategie des Konzerns begründet.

Entzündet: Mit der Ignite bündelt Microsoft einige seiner Konferenzen für Unternehmen.

(Bild: Microsoft)

Die erste Ignite findet wie geplant vom 4. bis 8. Mai 2015 in Chicago statt, Microsofts CEO Satya Nadella gibt sich neben anderen Redmonder Managern die Ehre, der Konzern hatte einen besseren Zugang zur Spitze des Unternehmens versprochen. Das Programm soll sich vor allem an Firmen richten, die an den Cloud- und Mobil-Plattformen von Microsoft interessiert sind.

Somit gibt es 2015 vier große Microsoft-Konferenzen in den USA: Schon vor der Ignite finden vom 16. bis 19. März die Convergence in Atlanta und vom 29. April bis 1. Mai die Build in San Francisco statt. Den Abschluss stellt der Worldwide Partner Summit vom 12. bis 16. Juli in Orlando dar. Interessierte können sich unter ignite.microsoft.com registrieren. (fo)