Menü
iX Magazin

Microsoft stellt neue Office-Software Sway vor

Mit einem neuen Programm namens Sway erweitert Microsoft sein Office-Paket um ein Präsentationsprogramm. Es soll auf allen Endgeräten ansprechend aussehen und einfach zu bedienen bleiben.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 66 Beiträge

Microsoft hat ein neues Paket seiner Office-Familie vorgestellt: Sway. Das Programm dient dem Erstellen von Präsentationen, die vollständig auf unterschiedliche Endgeräte ausgelegt sind. Dabei sollen Nutzer nicht mehr an starre Vorgaben gebunden sein, egal ob auf dem Browser oder dem Smartphone sollen die Dokumente immer ansprechend aussehen.

Vorstellung: Eine erste Präsentation von Microsofts neuer Office-Software Sway.

Grundlage jeder Sway-Präsentation ist der Canvas – also eine Leinwand, auf der man vom Text über Bilder bis zu Videos sein Material platziert. Ein manuelles und mühsames Einstellen vieler Details, die Entwickler nennen als Beispiel die Größe eines Bildes in Pixeln, entfällt. Je nach Vorlage integriert die Software neues Material automatisch passend, ein simples Drag & Drop genügt.

Dabei stehen unterschiedliche Layouts zur Auswahl, jedoch analysiert die Software während des Erstellens das Dokument und kann auf Wunsch eine passendere Organisation der Medien vornehmen. Mit einem Klick auf den Remix!-Button lassen sich unterschiedliche Designs ausprobieren, ohne dass man sein bisheriges Werk verliert.

Microsofts neue Office-Software Sway (4 Bilder)

Schnell: Inhalte wie Bilder sollen sich ohne störende Optionen in eine Präsentation einfügen lassen.
(Bild: Microsoft)

Inhalte kann man direkt aus verschiedenen Cloud-Diensten wie OneDrive und YouTube integrieren, auch soziale Netzwerke wie Facebook und Nachrichtendienste wie Twitter stehen zur Verfügung. Neben neuen Layouts will Microsoft vor allem die Business-Funktionen weiterentwickeln: Auf der Liste neuer Features steht unter anderem eine Verbindung zu SharePoint sowie eine Integration von OneNote und Office Graph.

Momentan ist Sway bloß als Preview-Ausgabe verfügbar. Nach einem Registrieren hofft Microsoft auf das Feedback der Nutzer, auf Sway.com stehen einige Beispiel-Präsentationen zur Verfügung. Die Web-Anwendung für den Desktop läuft im Browser, eine App für iOS-Systeme ist ebenfalls geplant. (fo)