Menü
iX Magazin

Microsoft veröffentlicht Skype for Business für Android

Mit einer kostenlosen App hat Microsoft seinen professionellen Kommunikationsdienst Skype for Business für Android veröffentlicht. Die Entwickler haben die Plattform an die mobile Umgebung angepasst.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 27 Beiträge
Microsoft veröffentlicht Skype for Business für Android

Übersicht: Das Dashboard soll wichtige Informationen bündeln.

(Bild: Microsoft)

Nach einer Preview-Phase hat Microsoft eine Android-App des Kommunikationsdienstes Skype for Business veröffentlicht. Die Plattform, die im April dieses Jahres startete und Funktionen von Microsofts Kommunikationsplattform Lync integriert, richtet sich an professionelle Anwender, während es die reguläre Skype-Applikation schon länger für Googles Betriebssystem gibt. Die Entwickler haben den Client für den mobilen Einsatz überarbeitet, in einem Blogeintrag stellen sie die Neuerungen vor.

Beim Start fällt das Dashboard auf, es fasst die Kontakte, vergangene Konversationen und anstehende Meetings zusammen. Mit einem Klick auf eine der an Terminen teilnehmenden Personen können Nutzer per Quick Join eine Verbindung aufbauen. Die globale Kontaktsuche lässt sich nach Namen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern durchforsten.

Die Android-Applikation verwendet außerdem Microsofts "Modern Authentification", das auf der Active Directory Authentication Library (ADAL) basierende Anmeldungen bietet. So kann Skype for Business von Nutzern nach Eingabe des Namens und Passworts eine Multi-Faktor-Authentifizierungen per Anruf, SMS-Nachricht oder einer App-Notifikation auf dem Endgerät verlangen.

In Googles Play Store steht die App kostenlos zum Herunterladen bereit. Je nach Geräteeinstellungen erhalten Nutzer von Lync 2013 das Upgrade automatisch. Als nächsten Schritt planen die Entwickler die Integration mit Intune, die vor allem die Verwaltung für Administratoren verbessern soll. (fo)