Menü
iX Magazin

Microsofts Cloud-Speicher OneDrive for Business unter Android

Professionelle Kunden von OneDrive können nun auch von Android-Geräten aus auf ihren Account zugreifen. Dabei vereint Microsoft alle Konten in einer App.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 31 Beiträge

Mit einem Update bringt Microsoft OneDrive for Business auf Android-Geräte. Der Cloud-Speicher, ehemals SkyDrive genannt, ist vor allem für Unternehmen gedacht. Dabei müssen Nutzer jedoch nicht eine weitere Anwendung auf ihren Smartphones oder Tablets installieren: Die App umfasst künftig sowohl das private als auch das professionelle Konto.

(Bild: Microsoft)

Dabei betonen die Redmonder, dass die Daten beider Accounts strikt getrennt bleiben. Dem Nutzer soll immer klar sein, auf welcher Plattform er sich gerade befindet. Hinzu kommt eine neue Funktion zur Sicherheit: Der Zugriff auf die App lässt sich mit einer vierstelligen PIN sichern. Zudem lassen sich Dateien nun direkt aus OneDrive in anderen Anwendungen öffnen.

Alle Änderungen sollen in den kommenden Monaten auch ihren Weg auf die anderen Umgebungen wie iOS und Windows Phone finden. Für letzteres System hat Microsoft ebenfalls eine kleinere Aktualisierung veröffentlicht: Nutzer können nun auf den Papierkorb zugreifen und Daten wiederherstellen. (fo)