Menü
iX Magazin

Mozilla will Tab-Startseite von Firefox mit Anzeigen schmücken

Als "Suggested Tiles" bezeichnet die Mozilla-Foundation die für die nächste Beta-Version geplante Platzierung von bezahlter Werbung auf der Tab-Startseite von Firefox.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 212 Beiträge
Mozilla Firefox

(Bild: dpa, Mozilla Foundation)

Als "wertvolle Plattform für Werbetreibende, Inhaltsanbieter und Benutzer" hat Darren Herrmann, Vice President für Content Services bei Mozilla, ein Feature angekündigt, das mit der nächsten Beta-Version von Firefox ausgeliefert werden soll: Suggested Tiles. Gemeint ist., dass die "Top Sites" auf erstmals geöffneten Tabs, bislang die laut persönlichen Browserverlauf meisbesuchten Sites, durch Werbung ergänzt werden.

Suggested Tiles in Firefox (2 Bilder)

So sehen die bezahlten Empfehlungen in Firefox künftig aus.
(Bild: Mozilla-Blog)

Auch diese bezahlten Einblendungen erscheinen in der üblichen Kachelform, so der Benutzer es in den Preferences zulässt. Was dort beworben wird, ergibt sich aus den besuchten Webseiten. Mozilla betont, dass keine persönlichen Daten an die Anzeigenkunden gesendet würden und sieht seine Suggested Tiles als Ausweg aus dem durch Ad-Blocker entstandenen Dilemma für die Werbetreibenden.
(js)