Menü
iX Magazin

Nach LAMP und XAMPP kommt PAMP

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 96 Beiträge

Auf der 5. IEEE Consumer Communications & Networking Conference will Nokia eine Portierung der freien Datenbank MySQL und der Skriptsprache PHP auf die S60-Plattform vorstellen. Diese Anwendungsplattform für das Handy-Betriebssystem von Symbian läuft unter anderem auf Nokias E-Serie, zur der auch das aktuelle Communicator-Modell gehört. Vor einigen Monaten war bereits eine S60-Portierung des Apache-Webservers vorgestellt worden.

In Anlehnung an LAMP (Linux, Apache, MySQL, PHP) und XAMPP (Apache, MySQL, PHP, Perl für verschiedene Betriebssysteme) soll die S60-Kollektion "PAMP" heißen: Personal Apache, MySQL, PHP. Für die Skriptsprache will Nokia Erweiterungen bereitstellen, die den Zugriff auf "Kernfunktionen" des Telefons ermöglichen. Welche Funktionen das sind und wie diese Erweiterungen mit dem auf Zertfikaten beruhenden Sicherheitskonzept von Symbian OS harmonieren, ist noch nicht bekannt.

Vorausgesetzt, auf dem Handy ist genügend Speicher vorhanden, sollen sich beliebige LAMP-Anwendungen mit dem PAMP-Paket nutzen lassen. Als Beispiel führt der Entwickler Johan Wikman das Content Management System Drupal an, das ohne Modifizierung installierbar sei. Es laufe "ganz gut auf einem E90". (ck)