Neue APIs und Formeln in Googles Webbrowser Chrome

In der neuen Beta-Version des Browsers Chrome haben die Entwickler unter anderem die APIs für IndexedDB und Internationalisierung von ihrem Präfix befreit. Hinzugekommen ist Unterstützung für die Formelbeschreibungssprache MathML.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Christian Kirsch

Gleichzeitig mit der Produktivversion 23 von Chrome erschien auch Version 24 als Beta. Sie enthält zahlreiche Neuerungen, die für Web-Entwickler interessant sind. So unterstützt sie erstmals das autocomplete-Attribut für Textfelder so, wie es der Standard vorsieht. Damit können HTML-Dokumente vorgeben, für welche Formularfelder der Browser einen früher eingegebenen Wert vorschlagen darf.

Screenshot Datumsfeld

Datumsfelder können mit einer Auswahlliste verbunden sein.

Eingabefelder für Datumswerte erlauben die Angabe einer datalist mit Vorschlägen, ein anderes Datum dürfen Anwender weiterhin eingeben. Chrome 24 kommt mit dem XML-Dialekt MathML zurecht, sodass er HTML-Dokumente mit mathematischen Formeln korrekt darstellen kann. Es gibt kleinere Unterschiede zum etablierten TeX.

Mit selbstgeschriebenen CSS-Filtern lassen sich Spezialeffekte umsetzen, etwa das ...

(Bild: adobe.com)

... Öffnen eines Vorhangs.

(Bild: adobe.com)

Experimentierfreudige können programmierbare CSS-Filter nutzen, müssen die Funktion jedoch im Browser durch Aufruf von chrome://flags aktivieren. Diese Filter erlauben das Definieren eigener Transformationen und Übergänge. Die Technik wurde von Adobe vorgeschlagen und verwendet neben HTML und CSS die Shader-Language aus WebGL. An dieselbe Zielgruppe richtet sich das CSS-Attribut -webkit-clip-path, mit dem man einen beliebigen SVG-Pfad als Clip-Polygon für DOM-Elemente vorgeben kann.

Etliche Programmierschnittstellen stellt Chrome jetzt ohne Präfix bereit. Dazu gehören IndexedDB für die Verwaltung strukturierter Daten im Browser, Intl für die Lokalisierung von Datums- und Zahlenformaten sowie das Sortieren und performance.now() für zuverlässige, hochauflösende Zeitmessungen. (ck)