Menü
iX Magazin

Neuer CRM-Dienst für Kleinunternehmen: Salesforce Essentials

Mit Essentials bringt Salesforce eine Variante seiner CRM-Anwendungen für Kleinunternehmen auf den Markt. Diese sollen vor allem Zeit sparen, indem sie Informationen nicht mehr manuell suchen und eingeben müssen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge
Neuer CMR-Dienst für Kleinunternehmen: Salesforce Essentials

Unter dem Namen Essentials hat Salesforce einen neuen Dienst speziell für Kleinunternehmen vorgestellt. Er teilt sich in die beiden Apps Sales Cloud Essentials und Service Cloud Essentials auf, die auf den existierenden CRM-Anwendungen (Customer Relationship Management) des Konzerns basieren.

Erstere Applikation bündelt alle Informationen, die ein Nutzer im Verkauf benötigt. Hierunter fallen solche über den Kunden, aber auch interne Diskussionen. Zweitere App ist als Helpdesk ausgelegt und soll dem Mitarbeiter unabhängig von der genutzten Plattform – Telefon, E-Mail, Twitter oder Facebook – die nötigen Informationen zum Sachverhalt und Kunden bieten.

Dank Einstein Activity Capture sollen Kunden ihre Daten nicht mehr manuell eingeben müssen. So soll der Dienst zum Beispiel Einladungen in E-Mails automatisch zum Kalender eines Nutzers hinzufügen. Mit an Bord ist außerdem Trailhead als Online-Lernumgebung für Mitarbeiter. Alle Anwendungen basieren auf dem Lightning-Framework und lassen sich unabhängig vom verwendeten Endgerät aufrufen.

"Mit Essentials haben wir die volle Leistungsfähigkeit von Salesforce genutzt und auf die speziellen Anforderungen kleiner Unternehmen angepasst. Essentials ist einfach einzurichten und zu verwenden – und es ist zukunftssicher, so dass kleine Unternehmen schnell und einfach neue Funktionen hinzufügen können, wenn sie wachsen", meint Mike Rosenbaum, EVP, CRM Applications bei Salesforce zum Start des Dienstes.

Salesforce Essentials ist ab sofort verfügbar. Die Preise richten sich nach der Anzahl der Nutzer: Je Mitarbeiter kostet das auf fünf Anwender limitierte Essentials 25 Euro im Monat. Interessierte können außerdem eine kostenlose Testversion für 30 Tage ausprobieren.

Siehe dazu auch:

(fo)