Menü
iX Magazin

Neuer Google-Dienst Street-View

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 97 Beiträge

Google hat auf der diesjährigen Where-2.0-Konferenz in San Jose einen neuen Geo-Dienst vorgestellt: Google Street View. Ab sofort bietet Google Maps neben einer Karten- und einer Satellitenperspektive nun auch von ausgewählten Bereichen Photomaterial von Straßenzügen an. Klickt man auf den entsprechenden Link, teilt Google dem Benutzer zunächst durch entsprechende Icons mit, ob für diesen Bereich Bildmaterial vorliegt. Ist dies der Fall, blendet Google in einem Pop-up-Fenster eine 360-Grad-Perspektive der entsprechenden Region ein. Mit der Maus kann der Benutzer den Straßenzug virtuell entlanglaufen und sich dabei die Häuserfassaden anschauen.

Nur in den USA verfügbar: Googles Street View, hier mit einem Blick auf die Francisco Street in San Francisco.

Mit Hilfe dieses Dienstes können sich Benutzer einen genaueren Eindruck von einem Gebiet verschaffen, was das Zurechtfinden in der realen Welt vereinfachen soll. Der Dienst ist vorerst nur in den USA verfügbar. (Arno Puder) / (Arno Puder) / (js)