zurück zum Artikel

Neues Video-Tutorial: Plattformübergreifend entwickeln mit Qt

heise-Angebot
Neues iX-Tutorial: Plattformübergreifend entwickeln mit Qt

Qt erleichtert die Entwicklung von plattformunabhängigen GUI-Anwendungen in C++ erheblich. Das Video-Tutorial erklärt die Grundlagen der Programmierung mit Qt.

Thema des neuen iX-Tutorials ist Qt, ein plattformübergreifendes Framework zur Entwicklung von GUI-Anwendungen für Windows, Linux, macOS, Android und iOS in C++. Populäre Qt-Anwendungen sind der Videoplayer VLC, die VirtualBox-GUI, der Audioplayer Clementine und Adobe Photoshop Elements.

Das Video-Tutorial erklärt die Grundlagen der Arbeit mit Qt am Desktop: QtGUI stellt Klassen für 2D-Grafik, OpenGL ES, die Ausgabe von Schriften und Bildern und das Event-Handling bereit. Sie ist Grundlage der Qt-Widgets, die gängige GUI-Elemente liefern. QML ist eine spezielle Sprache zur Beschreibung grafischer Oberflächen. Für dieses Tutorial sind sind Grundkenntnisse in C und C++ erforderlich.

Der Kurs dauert 2:56 Stunden und ist für 49,90 Euro im Heise-Shop erhältlich [1]. Referent ist der langjährige iX-Autor Tam Hanna. (jd [2])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3854833

Links in diesem Artikel:
[1] https://shop.heise.de/katalog/ix-tutorial-cross-plattform-entwicklung-mit-qt?pk_campaign=tutorialqt&pk_kwd=t1
[2] mailto:jd@ix.de