Menü
iX Magazin

ObserverLive: Neuer Cloud-Dienst zum Testen des gesamten Netzwerks

Mit einem neuen Werkzeug für Administratoren will Viavi Flaschenhälse beim Einsatz von Cloud-Applikationen und VoIP-Diensten aufzeigen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge
ObserverLive: Neuer Cloud-Dienst zum Testen des gesamten Netzwerks

Die Agenten überprüfen die Verbindung zu Cloud-Diensten wie Office 365 und zeigen lokale Schwachstellen auf.

(Bild: Viavi Solutions)

Einen neuen Dienst namens ObserverLive hat Viavi gestartet, der sich an Unternehmen mit vielen Cloud-Anwendungen sowie zahlreichen externen Angestellten richtet. Mit dem Dienst soll der Administrator das gesamte eingesetzte Netzwerk seines Unternehmens überwachen und testen können – egal, ob es sich um das interne LAN oder das Smartphone im Hotel-WLAN handelt.

Hierfür setzt der Anbieter auf Agenten, die der Kunde als AWS-Dienst, Software auf dem Client oder Hardware-System an beliebigen Stellen platzieren kann. Anschließend sammelt ObserverLive die Daten zentral und bereitet sie auf. So soll der Administrator erkennen, auf welchen Flaschenhals zum Beispiel das schlechte VoIP-Gespräch im Hotel zurückzuführen ist.

Als Cloud-Dienst orientiert sich der Preis für ObserverLive an der Anzahl der eingesetzten Agenten. Auf seiner Webseite bietet Viavi ein Werkzeug zum Einschätzen der Kosten. Außerdem steht für Interessierte eine kostenlose Testversion bereit. (fo)