Menü

OpenProject 9.0: Neue Kanban-Boards für Enterprise-Nutzer

Version 9.0 erweitert OpenProject um Kanban-Tafeln für zahlende Kunden, die sich frei konfigurieren lassen. Auch für die Arbeitspakete gibt es Änderungen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge

(Bild: OpenProject)

Von

In der neuen Version 9.0 erweitert OpenProject seine freie Software für das Projektmanagement um einige Funktionen. Zentrale Neuerung sind die Kanban-Tafeln, mit denen Nutzer ihr Projekt unterteilen und ihren Fortschritt nachverfolgen können. Mit an Bord sind ein Status- und ein Versions-Board, hinzu kommt eine frei konfigurierbare Tafel. Die Anzahl der Boards ist nicht begrenzt, außerdem lassen sich die einzelnen Karten zum Beispiel mit automatischen Updates, Anhängen oder Terminen versehen. Die neuen Kanban-Tafeln sind jedoch den Cloud- und Enterprise-Lizenzen vorbehalten, Community-Nutzer müssen auf die Funktion verzichten.

Weitere Neuerung gibt es für die Arbeitspakete: Für sie lassen sich nun Vorlagen erstellen und auf dem persönlichen Dashboard können Nutzer individuell konfigurierbare Arbeitspaketansichten hinzufügen. Außerdem haben die Entwickler eine neue Listenansicht der Arbeitspakete entworfen, bei der die Avatare der zugewiesenen Nutzer direkt sichtbar sind.

Alle Änderungen in OpenProject 9.0 finden Interessierte in der Ankündigung des Release. Der Vorgänger erschien im September 2018 und erweiterte die Applikation um einen neuen Texteditor und neue Diagramme. Die Software erscheint unter der Open-Source-Lizenz GPLv3, darüber hinaus bieten die Entwickler kommerzielle Editionen mit erweiterten Funktionen und Support sowie eine in der Cloud gehostete Ausgabe an. (fo)