zurück zum Artikel

Oracle-Datenbank: Lizenzguide erläutert Einsatz in der Cloud

Oracle

(Bild: dpa, John G. Mabanglo)

Die korrekte Lizenz für den Einsatz der Oracle-Datenbank zu finden, kann eine Herausforderung sein. Das Lizenz-Handbuch der DOAG will dabei helfen - in einer neuen Auflage auch bei der Nutzung in der Cloud.

Oracle hat in der Vergangenheit mitunter unvermittelt die Lizenzbedingungen seiner Datenbank geändert [1], was im DBA-Alltag weitreichende Konsequenzen hat und auch nicht ohne kontroverse Diskussionen [2] blieb. Solche Änderungen betrafen etwa die Berechnungsgrundlage für CPU- und Per-User-Abrechnung, den Datenbankbetrieb in virtuellen Umgebungen oder in der Cloud.

Die Deutsche ORACLE-Anwendergruppe DOAG e.V. hat nun eine aktualisierte Version ihres Lizenzguide zur Oracle-Datenbank veröffentlicht. Version 3.0 enthält überarbeitete Kapitel zur Kostenoptimierung (behandelt auch Standard Edition 2) und zu Features und Optionen mit Auswirkungen auf die Lizenzierung. Erstmals ist außerdem ein Kapitel zum Einsatz der Datenbank in der Cloud enthalten. Der Cloud-Betrieb kann je nach Anbieter zu abweichenden Lizenzkosten [3] führen, gestattet jedoch auch einen Einsatz im eigenen Rechenzentrum. Die vorhergehende Version 2.0 stammt vom Oktober 2015.

Die neue Version des Lizenzguide steht allen DOAG-Mitgliedern zur Verfügung [4], für interessierte Nicht-Mitglieder gibt es eine kostenlose Leseprobe [5] (PDF-Datei). (tiw [6])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3945670

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/Oracle-aendert-mal-wieder-Lizenzbedingungen-2807854.html
[2] https://www.heise.de/meldung/Streit-um-Oracles-Lizenzbedingungen-eskaliert-3764193.html
[3] https://www.heise.de/meldung/Oracle-in-AWS-und-Azure-Cloud-wird-teurer-3610798.html
[4] https://mydoag.doag.org/pdf/lizenzguide.php
[5] https://mydoag.doag.org/formes/pubfiles/9756633/docs/Publikationen/DOAG-Lizenzguide/2018-Lizenzguide-3.0-Leseprobe.pdf
[6] mailto:tiw@heise.de