Menü
iX Magazin

Oracles BI-Software wird billiger

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 26 Beiträge

Ohne öffentliche Ankündigung hat Oracle den Preis für seine Business Intelligence Foundation Suite von 450.000 auf 300.000 US-Dollar pro Prozessor reduziert. Das geht aus der seit 25. Juni 2013 geltenden Preisliste hervor. Für einen User kostet die Lizenz weiterhin 3675 Dollar, allerdings müssen mindestens 100 davon gekauft werden. Auch die Preise für BI Suite Enterprise Edition Plus (vorher 295.000, jetzt 221.250 Dollar) und Scorecard and Strategy Management sanken (vorher 149.250, jetzt 89.550 Dollar).

Laut Computerworld sieht ein Analyst von Forrester Research den Konkurrenzdruck bei Business Intelligence Software als Grund für die Preissenkung: Es gebe viele Anbieter gleichwertiger Produkte. Gartner sieht im weltweiten Markt für BI-Produkte SAP auf dem ersten Platz, das 2012 damit 2,9 Milliarden US-Dollar umsetzte und einen Marktanteil von 22 Prozent erreichte. Oracle ist Zweiter mit 1,9 Milliarden Dollar Umsatz und 14,9 Prozent Marktanteil. Insgesamt wuchs der Markt für BI-Software denselben Daten zufolge 2012 um knapp 7 Prozent, ein Jahr zuvor waren es noch 17 Prozent gewesen.

Siehe dazu auch: