Menü
iX Magazin

Parallels bringt neue Version seiner Management-Software für Macs

Parallels Mac Management 4.0, ein Plug-in für Microsofts Verwaltungstool SCCM, soll eine gezieltere Konfektionierung einzelner Systeme ermöglichen als die Vorgängerversion.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Parallels bringt neue Version seiner Management-Software für Macs

Zur zentralen Verwaltung von Apple-PCs hatte das durch seine Virtualisierungssoftware für Macs bekannt gewordene Softwarehaus Parallels Anfang 2013 "Parallels Mac Management" vorgestellt, ein Plug-in für Microsofts System Center Configuration Manager (SCCM). Mittlerweile ist man bei Version 4.0 angelangt und hat die Idee, Windows- und Mac-OS-X-Systeme gemeinsam zu verwalten, weiter ausgebaut.

So soll die ab dem 24. Juli verfügbare Software das Erstellen kleinerer OS-X-Images ermöglichen, die über Task-Sequence-Steps in Microsoft SCCM an individuelle Benutzeranforderungen angepasst werden können. Da als Basis ein einzelnes OS-X-Image dient, soll dies Bandbreite beim Ausrollen sparen. Zudem lassen sich durch die tiefere Integration in den SCCM Compliance- und Sicherheitsrichtlinien leichter umsetzen.

Laut Parallels ist mit der neuen Version seiner Management-Software die Mac-Verwaltung im SCCM der für Windows-PCs ebenbürtig. Eine Jahreslizenz kostet 30 US-Dollar pro Mac. (js)